Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und die Webseite weiterhin zu nutzen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK

Wir finden Anbieter für dein EMS-Training!

EMS-Training - Wie wichtig ist Ernährung?

Gesundheit & Fitness

Die heutigen Ernährungsgewohnheiten sind in vielerlei Hinsicht ungünstig für den menschlichen Körper. Viele Menschen haben Probleme, ihre Ernährung zu kontrollieren und essen entweder zu viel und zu ungesund, indem sie zu viel Zucker und Fett zu sich nehmen, oder machen einseitige Diäten mit dem Ziel, Gewicht zu verlieren. Durch Diäten kommt es aber meist nur zu einer kurzfristigen Reduktion des Körpergewichts und dies zusätzlich oft durch den Abbau von Muskelgewebe.

Die Kombination aus falscher Ernährung, Bewegungsmangel und übertriebenem Ausdauertraining kann schließlich zu einer negativen Veränderung des Stoffwechsels führen. Durch EMS-Training und richtige Ernährung kann dies jedoch verhindert werden.

EMS-Training Ernährung

Welche Rolle für den Trainingserfolg spielen beim Training mit EMS Ernährung und Stoffwechsel?

Beim Training mit elektrischer Muskelstimulation wird durch Strom-Impulse die Stoffwechselaktivität begünstigt und bewirkt nicht nur während, sondern auch noch Stunden nach dem Workout einen erhöhten Arbeitsumsatz. Durch die Zunahme von Muskelmasse wird außerdem der Grundumsatz des Körpers langfristig erhöht. Mit gleichzeitiger gesunder Ernährung kann EMS-Training das Körpergewicht sinnvoll und nachhaltig verringern.

Gerade bei Frauen kann durch die Gewichts- und Fettreduktion beim EMS-Training auch eine Reduktion des Körperumfangs festgestellt werden. Auch die sonst durch Sport so schwer zu erreichenden Problemzonen Taille, Hüfte und Oberschenkel werden gezielt gestrafft. Bei Männern, die mit EMS trainieren, zeigt sich oft ein Muskelzuwachs an Armen, Brust, Rücken und Beinen.

Man sollte jedoch auch beim EMS-Training auf Ernährung und Ernährungsgewohnheiten achten.

Ist es empfehlenswert, gleichzeitig zum Training mit EMS eine Diät zu machen?

Diäten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, doch die meisten eignen sich nicht für die langfristige Gewichtsreduktion. Auch wenn eine strenge Diät oft schnell erste Erfolge zeigt, kann es durch eine einseitige Ernährung und den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel zu Mangelerscheinungen kommen. Auch muss man beachten, dass gerade in der Anfangsphase einer solchen Diät häufig nicht Fett, sondern lediglich Wasser abgebaut wird und es anschließend meist zum bekannten Jo-Jo-Effekt kommt.


Ernährungsplan



Hinweise für die richtige Ernährung beim Training mit EMS


Die gleichen Ernährungshinweise wie bei anderen intensiven körperlichen Belastungen gelten auch bei EMS-Training. Ernährung ist hierbei ein wichtiger Aspekt für den Erfolg des Workouts:

  • Nehmen Sie vor dem Training ausreichend Flüssigkeit zu sich. Das Training ist anstrengender, als es auf den ersten Blick aussieht, und viel zu trinken ist außerdem wichtig, um die Stoffwechselprozesse im Körper zu unterstützen.

  • Auch genügend Energie sollte Ihrem Körper zur Verfügung stehen, wenn Sie EMS-Training durchführen. Eine EMS Diät ist nicht zu empfehlen, Sie sollten lieber 2-3 Stunden vor dem Workout eine größere Mahlzeit zu sich nehmen und bei Bedarf 30 Minuten vorher noch einmal einen kleinen Snack wie beispielsweise eine Banane als Last-Minute Energielieferanten.

  • Nach dem Training ist es für die optimale Regeneration der Muskeln besonders wichtig, viel Eiweiß und auch Kohlehydrate zu sich zu nehmen.

Auch für das Training mit EMS spielt Ernährung also eine wichtige Rolle. Je nach Ihrem individuellen Trainingsziel kann es jedoch Unterschiede für die empfohlene EMS Ernährung geben. Daher sollten Sie wichtige Entscheidungen rund um EMS-Training und Ernährung am besten mit Ihrem Trainer besprechen. Viele Personal Trainer und EMS-Studios bieten den Trainierenden auch gezielt an, einen auf Sie zugeschnittenen Ernährungsplan zu erstellen.

EMS-Training – Jetzt ausprobieren!


EMS-TRAINING.de Redaktion

Bewerte diesen Magazinartikel:
Probetraining

Das könnte dich auch interessieren

Gehört auch EMS zum Ganzkörpertraining? Die kurze Antwort lautet ja. Aber warum ist das so?

weiterlesen

Wie du Verspannungen mit einem EMS-Gerät lockern und vorbeugen kannst, und wann du darauf verzichten solltest, liest du in diesem Artikel.

weiterlesen

Man könnte Arthrose fast als Volkskrankheit bezeichnen, denn es betrifft allein in Deutschland etwa fünf Millionen. Dürfen diese Menschen mit Strom trainieren? Wir geben eine Antwort.

weiterlesen

Eine schlechte Körperhaltung ist mit unserer modernen Lebenshaltung eigentlich fast vorprogrammiert. Egal ob du nun beruflich am Schreibtisch sitzt oder einfach den Tag über beständig mit dem Blick au

weiterlesen

EMS ist ein effektives Ganzkörpertraining, eignet sich aber auch hervorragend für das Training bestimmter Körperpartien, wie z.B. Bauch und Taille.

weiterlesen

Winkearme, ade! Straffe und definierte Arme – davon träumen Männer UND Frauen. Mit gezieltem EMS-Training kann schnel und effektiv trainiert werden.

weiterlesen