Wir finden Anbieter für dein EMS-Training!

Bandscheibenprobleme adieu!

Gesundheit & Fitness

Unsere Wirbelsäule ist im Laufe unseres Lebens enormen Belastungen ausgesetzt. Die größte auf sie wirkende Last wird von unseren Bandscheiben zwischen den Wirbelkörpern abgefedert. Durch Zusammenziehen und Ausdehnen können sie sich unterschiedlichen Belastungen anpassen. 

Die Bandscheiben setzen sich aus einer Knorpelschicht und elastischen Fasern zusammen. Zur Versorgung saugt die Bandscheibe wie eine Art Schwamm Nährstoffe wie Aminosäuren, Glukose und Sauerstoff aus ihrer Umgebung auf. Regelmäßige und stimulierende Be- und Entlastung sind daher für ihre ausreichende Versorgung unerlässlich. 

Den Wechsel von Anspannung und Entspannung gibt es auch beim EMS-Training. Bandscheiben aufgepasst!

Bandscheibenvorfall vorbeugen

Vorbeugen eines Bandscheibenvorfalls: EMS-Training kann helfen!

Beim EMS-Training erhält die Muskulatur durch den permanenten Wechsel zwischen Impuls und Impulspause einen verbesserten Muskeltonus. Entzündete Bänder werden so entlastet und können sich durch die zunehmende muskuläre Stabilität wieder beruhigen. Dies beugt zudem auch Verspannungen vor. Die gestauchten Wirbelzwischenräume vergrößern sich wieder und werden optimal mit Nährstoffen versorgt. Durch EMS kann Bandscheibenvorfällen somit präventiv entgegengewirkt werden.

Durch EMS-Training werden nicht nur die oberflächlichen Rückenmuskeln angesprochen, sondern auch die schwer zu trainierende autochthone* Rückenmuskulatur, die für die Stabilität des Rückens notwendig ist. Jeder noch so kleine Muskel kann so von den Impulsen erfasst, aktiviert und sinnvoll auf sein individuelles Kraftoptimum gebracht werden. Vorliegende Dysbalancen werden ausgeglichen, die Symmetrie des Körpers wird wiederhergestellt.

* Die autochthone Rückenmuskulatur bildet den wichtigsten Teil des aktiven Bewegungsapparates und liegt als ursprüngliche tiefe Muskelschicht unmittelbar dem Achsenskelett auf.


EMS nach Bandscheiben-OP oder Bandscheibenvorfall?

Prinzipiell steht dem Training mit EMS nach einem Bandscheibenvorfall oder einer Operation nichts im Weg. Sofern es keine Komplikationen infolge einer eventuellen Operation gibt, dein Arzt keine Einwände hat und du ohne Schmerzen trainieren kannst, kannst du auch EMS-Training bedenkenlos durchführen.

Generell ist EMS-Training auch nach einem Bandscheibenvorfall durch die Aktivierung und Kräftigung der Rumpfmuskulatur sowohl in der Prävention, der Rehabilitation als auch im Leistungssport ein wirksames Mittel auf dem Weg zu einem gesunden und leistungsfähigen Rücken.

Tu auch du etwas für deine Gesundheit und beuge durch EMS-Training einem Bandscheibenvorfall und generellen Rückenproblemen vor! Hier findest du in nur wenigen Klicks ein EMS-Studio in deiner Nähe.

Weitere Informationen zum Thema EMS-Training und Rückenbeschwerden findest du auch in unserem Magazin!


EMS-Anbieter finden



Bildquelle: © hamara / Fotolia.com, © Kzenon - Fotolia.com

- Redaktion EMS-TRAINING.de

Bewerte diesen Magazinartikel:
Probetraining

Das könnte dich auch interessieren

Gehört auch EMS zum Ganzkörpertraining? Die kurze Antwort lautet ja. Aber warum ist das so?

weiterlesen

Sicherlich kennst auch du dieses unschöne Gefühl: Nacken und Schultern sind verspannt, du kannst den Kopf kaum drehen und an intensives Training ist nicht zu denken. Wie du Verspannungen mit EMS locke

weiterlesen

Man könnte Arthrose fast als Volkskrankheit bezeichnen, denn es betrifft allein in Deutschland etwa fünf Millionen. Dürfen diese Menschen mit Strom trainieren? Wir geben eine Antwort.

weiterlesen

Eine schlechte Körperhaltung ist mit unserer modernen Lebenshaltung eigentlich fast vorprogrammiert. Egal ob du nun beruflich am Schreibtisch sitzt oder einfach den Tag über beständig mit dem Blick au

weiterlesen

EMS-Training ist als zeitsparendes und effektives Ganzkörpertraining längst bekannt und anerkannt. Doch EMS-Workouts eignen sich auch hervorragend für das Training bestimmter Körperpartien, dem Defini

weiterlesen

Straffe und definierte Arme – davon träumen Männer UND Frauen. Vor allem die berüchtigten "Winkearme", die viele nach einer schnellen Gewichtsabnahme oder im höheren Alter ereilen, können mit gezielte

weiterlesen