Wir finden Anbieter für dein EMS-Training!

Wie effektiv sind Muskelaufbau und Kalorienverbrauch beim EMS-Training?

Expertentipps



Kalorienverbrauch beim EMS-Training

Der Kalorienverbrauch durch 20 min EMS-Training ist erstaunlich. Bei einem Ganzkörpertraining mit EMS werden alle großen Muskelgruppen zeitgleich mit hoher Intensität gefordert. Fettpölsterchen an Taille, Hüfte und Po wird effektiv der Kampf angesagt.

Von der Muskulatur gehen zahlreiche Signale und Botenstoffe aus, die den Stoffwechsel nachhaltig beeinflussen. Nach einem anstrengenden EMS-Training sind Kalorienverbrauch sowie der Stoffwechsel angeregt. So fördern etwa die Botenstoffe Interleukin-6 und Interleukin-15 den Muskelglykogen-Stoffwechsel. Die Blutglukose (Blutzucker) wird effektiver aus dem Blut in den Muskel geschleust, was unabdingbar zur Regulierung des Energieumsatzes ist  - besonders wenn der Stoffwechsel durch viele Hauruck-Diäten aus dem Gleichgewicht geraten ist! 

Mit EMS-Training Kalorien verbrennen und Grundumsatz steigern   

Muskeln sorgen dauerhaft für einen erhöhten Grundumsatz und verbrauchen rund um die Uhr Energie. Sie sind sozusagen der Dauerbrenner unseres Körpers: Je mehr Muskelmasse vorhanden ist, desto größer ist der Grundumsatz. Bereits 500g mehr Muskelmasse verbraucht am Tag schon etwa 50 Kalorien mehr Energie als es die gleiche Menge an Fett tut. Um den Grundumsatz auf einem möglichst hohen Level zu halten, sind regelmäßiges Training mit anspruchsvollen Intensitäten unerlässlich.

Eine gut austrainierte Muskulatur sorgt außerdem für eine fühl- und sichtbare Umstrukturierung des Körpers, die sich auch langfristig lohnt. Wenn man nur wenig Zeit hat und nicht kontinuierlich trainiert, wird das jedoch durch allgemeines Ausdauer- und Krafttraining eher selten erreicht und schwierig.

Deshalb: Überzeugen Sie sich selbst vom Training mit Strom und kurbeln Sie mit EMS-Training Kalorienverbrauch auf der einen Seite und Muskelaufbau auf der andern Seite an! Lesen Sie Erfahrungsberichte von anderen Trainierenden und vereinbaren Sie jetzt ein Probetraining im EMS-Studio Ihrer Wahl!

Bildquelle: ©  lassedesignen / Fotolia.com

Bewerte diesen Magazinartikel:
Probetraining

Das könnte dich auch interessieren

Mit EMS kann man nicht nur Muskeln aufbauen und Rückenschmerzen lindern. Jochen Neff, erfahrener Personal Trainer und Athleticcoach, machte einen Kunden nach einer schweren Knieverletzung wieder fit.

weiterlesen

Wir geben dir 5 Tipps für dein erfolgreiches EMS-Training.

weiterlesen

Hier seht ihr die perfekte Ausführung von Kniebeugen mit Extra-Armbeteiligung durch eine Latzug-Bewegung. Noch anspruchsvoller wird die Übung, wenn ihr die Kniebeuge einbeinig macht oder im Ausfallsch

weiterlesen

Dein EMS-Probetraining steht kurz bevor und du hast vorher noch etliche Fragen – zum Beispiel darüber, was du beim Training überhaupt anhast? Keine Sorge, im Folgenden klären wir dich über alles rund

weiterlesen

Eine ideale Übung, um die seitlichen Bauchmuskeln zu trainieren, ist der seitliche Crunch. Wie ihr diese Übung am besten ausführt und welche Körperpartien hier besonders angesprochen werden, seht ihr

weiterlesen

Unsere EMS-Übung der Woche: Lunges mit Butterfly. Schaut euch das Video an, um zu sehen, wie man sie korrekt ausführt - einerseits um das meiste aus der Übung rauszuholen und andererseits, um Fehlbela

weiterlesen