EMS: Rücken und Muskeln stärken durch elektrische Impulse

EMS-Training Rücken

Rückenschmerzen gelten in vielen Ländern weltweit als das Volksleiden Nummer eins. Ausgelöst werden die Rückenprobleme häufig durch zu wenig Bewegung und die überwiegend sitzende Körperhaltung im Beruf, unterwegs im Auto und zu Hause. Auch Stress kann ein Auslöser von Rückenschmerzen sein.

Wenn die Rückenschmerzen bereits regelmäßig auftreten oder über mehrere Wochen bestehen bleiben, ist es höchste Zeit, einen Arzt zu kontaktieren. Bei ständigen Rückenschmerzen spricht man von einer chronischen Erkrankung, bei der häufig therapeutische Behandlungsformen wie Stromtherapie gegen Rückenschmerzen eingesetzt werden.

Durch Stromtherapie den Rücken behandeln

Bei der Behandlung von Patienten mit Stromtherapie gegen Rückenschmerzen wird ein elektrischer Impuls gezielt in die betroffenen Regionen gesendet, der die Nerven dort stimuliert und Schmerzen lindern kann. Durch diese Art der Therapie wird jedoch nicht die Ursache der Rückenschmerzen bekämpft, sondern lediglich der chronische Schmerz gelindert.
Wenn Sie noch keine Rückenschmerzen haben oder diese nur gelegentlich auftreten, kann EMS-Training Rücken und Muskeln stärken und so Schmerzen vorbeugen, die durch mangelnde Bewegung und Muskulatur entsteht.

Jetzt EMS-Probetraining vereinbaren!

Mit EMS Rückenmuskulatur aufbauen und festigen

Um die mangelnde Bewegung und häufig sitzende Tätigkeiten auszugleichen ist es heutzutage wichtig, auf ausreichend sportliche Betätigung zu achten. Für alle, die wenig Zeit haben und effizient trainieren möchten, bietet EMS-Training die optimale Lösung: Durch das Workout mit elektrischer Muskelstimulation wird der ganze Körper trainiert und durch bestimmte Elektroden beim EMS-Training auch Rücken und Rückenmuskulatur gezielt gestärkt.
Sowohl im oberen als auch im unteren Rückenbereich sind Elektroden an der EMS-Weste angebracht, die den Strom direkt in die tiefliegenden Muskeln im Rücken leiten. Durch regelmäßiges EMS-Training werden Rückenschmerzen, die durch eine schwache Muskulatur ausgelöst werden, gelindert und die Muskulatur gestärkt.


EMS-Training gegen Rückenbeschwerden

EMS: Rückenworkout und weitere Möglichkeiten 

EMS-Training ist eine innovative Art des Ganzkörpertrainings, das vielfältige positive Effekte auf den Körper hat:

  • Rückentraining: Durch EMS Rücken und Rückenmuskulatur stärken und vielen Ursachen von Rückenschmerzen bereits frühzeitig vorbeugen

  • Muskelaufbau: Mit EMS-Training kann man sich das stundenlange Hantelstemmen im Fitnessstudio sparen, denn in den 20 Minuten werden selbst tiefliegende Muskeln stimuliert, die mit herkömmlichem Training nur schwer zu erreichen sind

  • Abnehmen: EMS-Training baut Muskeln auf und erhöht den Grundumsatz, wodurch auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrannt werden. Neben einer ausgewogenen Ernährung ist EMS die optimale Methode, um schnell abzunehmen.


Mit EMS Rückenschmerzen vorbeugen, Muskeln aufbauen, Umfang reduzieren und den gesamten Körper straffen – vereinbare gleich einen Probetermin bei einem Studio ganz in deiner Nähe!


Bildquelle: © underdogstudios - Fotolia, Veronica Louro - Fotolia

30.12.2015

Bewerte diesen Magazinartikel:
Vielen Dank für deine Bewertung!
Du hast diesen Artikel schon bewertet.

Weitere interessante Artikel

EMS-Training: Herz und Körper – welche Auswirkungen hat das Stromtraining?

EMS-Training: Herz und Körper – welche Auswirkungen hat das Stromtraining? Eine der vielen wissenschaftlichen Studien zum Thema EMS-Training geht ...

Woher kommt EMS-Training? – Die Entstehung einer neuen Trainingsform

EMS als Trainingsform ist eine relativ neuartige Erscheinung. Die elektrische Muskelstimulation an sich gibt es jedoch bedeutend länger. Wie sich E...
Kategorie: News

Die richtige Ernährung für EMS-Training - Teil 2

In unserem ersten Artikel zum Thema Ernährung und EMS-Training haben wir euch über Kohlenhydrate und Eiweiß aufgeklärt. Jetzt möchten wir euch dar...

Kurz- und langfristige Trainingseffekte durch EMS-Training

Bildquelle: © www.schurr-fotografie.de Untersuchungsziel (SPEICHER, U. / NOWAK, S. / SCHMITHÜSEN J. / KLEINÖDER, H. / MESTER, J., Deutsche Sportho...

Neuer Trendsport: Kann man mit EMS Cellulite wirklich nachhaltig bekämpfen?

Cellulite ist ein Problem, das viele Frauen kennen: Besonders im Oberschenkel- und Gesäßbereich kommt es häufig zu einer Veränderung des subkutanen...

Entspannungstraining mit EMS

Abnehmen, Muskeln aufbauen und fitter werden – das alles lässt sich mit EMS-Training erreichen. Aber das Training mit elektrischen Impulsen kann no...

Ist EMS-Training bei Rheuma möglich?

Jeder vierte Deutsche leidet an „Krankheiten des rheumatischen Formenkreises“, wie die im Volksmund „Rheuma” genannte Krankheit medizinisch heißt. ...

Schneller werden durch EMS

Im Sport, besonders im Leistungssport, ist eine gewisse Grundfitness die Basis jeden Erfolgs. Die konditionellen Fähigkeiten können durch ein sinnv...

EMS bei Diabetes?

Diabetes gehört zu den am weitesten verbreiteten Krankheiten weltweit. Auf der ganzen Welt leiden – laut der Weltgesundheitsorganisation WHO – etwa...

Risiko EMS? Wir klären auf!

Sie sind an EMS-Training interessiert, stellen sich aber die Frage: Bringt EMS Risiken mit sich? Viele Menschen bekommen Angst, wenn sie hören, da...

TÜV Zertifizierung für EMS-Anbieter

Seit Juni 2016 überprüft der TÜV die Qualität von EMS-Studios. Hierbei geht es zum einen um die Abnahme der Technik als auch um das Beratungs- und...
Kategorie: News

Franchise in der EMS-Branche – kooperieren statt konkurrieren?

Franchisesysteme*, die eigentlich Konkurrenten sind, machen gemeinsame Sache und wagen die gemeinschaftliche Ansprache eines Franchisenehmer-Typs. ...
Kategorie: News

Magazin durchsuchen

Filtern Sie hier alle Artikel nach dem gewünschten Suchbegriff.

Kategorien

Meistgelesen

Jetzt informieren

Sie sind Anbieter von EMS-Training?

Ihre Vorteile:

  • Neue Kunden gewinnen
  • Repräsentatives Profil
  • Gute Auffindbarkeit bei Google