Wir finden Anbieter für dein EMS-Training!

Ganzkörper-EMS in der Therapie

Expertentipps

EMS-Training Stabilisationsübung

Die „Zeitschrift für Physiotherapeuten” veröffentlichte in ihrer neuesten Ausgabe ein Interview mit PD Dr. Simon von Stengel, Physiotherapeut, Sportwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Osteoporoseforschungszentrum am Institut für Medizinische Physik der Universität Erlangen-Nürnberg.  

Der Einsatz von Ganzkörper-EMS (auch WB-EMS genannt) in der Therapie ist bislang noch wenig diskutiert, jedoch können durchaus auch im therapeutischen Bereich positive Effekte damit erzielt werden. Von Stengel erklärt, dass EMS-Training sehr gelenkschonend und deshalb sehr gut bei geschwächten Patienten oder bei jenen mit ruhiggestellten Gelenken anwendbar sei.

Dazu gehören Menschen mit Sarkopenie (Abbau von Muskelmasse und -kraft), Osteoporose, Diabetes, Frailty-Syndrom (Gebrechlichkeit) oder allgemein ältere Personen. Ein normales Sportprogramm schaffen diese Menschen meist gar nicht mehr. Deshalb ist EMS die optimale Alternative, die beispielsweise auch im Sitzen oder Liegen ausgeführt werden kann. Von Stengel weist aber darauf hin, dass die Anwendung von EMS in der Dynamik besser sei, und rät dazu, auch beim EMS-Training Bewegungen auszuführen.

EMS in der Orthopädie

Auch bei orthopädischen Krankheitsbildern erweist sich Ganzkörper-EMS als sinnvoll. Ein unveröffentlichtes Projekt, so von Stengel, befasse sich damit, ob EMS auch bei Rückenschmerzen hilfreich sei. Im Vergleich zu Personen, die gar kein Training durchführten, konnten positive Effekte auf die Schmerzintensität und Kraft bei EMS-Trainierenden verzeichnet werden. Diese Ergebnisse müssten jedoch erst noch durch weitere Forschungen bestätigt und mit konventionellen Trainingsprogrammen verglichen werden. Von Stengel betont aber auch, dass ihm EMS bei seinem Bandscheibenvorfall sehr geholfen habe.

“Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass WB-EMS bei mir geholfen hat, als ich einen Bandscheibenvorfall hatte. Sicher spielen hier verschiedene Wirkmechanismen eine Rolle, zum Beispiel die Aktivierung der Muskulatur, aber auch die Überlagerung von Schmerzreizen durch die Stromapplikation und natürlich auch Wirkungen durch eine Steigerung des Stoffwechsels und der Durchblutung. All diese Dinge müssen aber wissenschaftlich noch untersucht werden.” Dr. Simon von Stengel

 

EMS-Training Beratung


Was muss beachtet werden, wenn EMS-Training bei Patienten mit Rückenschmerzen durchgeführt werden soll? Sind die Beschwerden akut, sollte am besten eine Stabilisation der Wirbelsäule in aufrechter Haltung in Kombination mit funktionellen
Übungen angewandt werden. Um eine zu starke Kompression der Bandscheiben zu verhindern, sollten bei akuten Bandscheibenvorfällen niedrige Intensitäten verwendet werden, so von Stengel. Des Weiteren können alle Übungen durchgeführt werden, die auch ohne die elektrischen Impulse machbar sind.

Auch Atrophien (Gewebeschwund) und Probleme mit der Ansteuerung der Muskulatur können mit Ganzkörper-EMS behandelt werden – entweder zur Vorbeugung oder als Therapie. EMS-Training kann auch bei Patienten mit Endoprothesen angewandt werden.

Nicht die beste Wahl sei EMS-Training in Bezug auf gelenkstabilisierende und koordinative Aspekte, so von Stengel. Als Basistraining zum Muskelaufbau eignet sich EMS sehr gut, alle anderen motorischen Grundeigenschaften sollten anderweitig trainiert werden. EMS-Training wird bisher nicht von der Krankenkasse übernommen, der Patient muss diese Anwendung also selbst bezahlen.

Du willst EMS-Training selbst einmal testen? Hier geht's zu unserer Studiosuche!

Quelle: Zeitschrift für Physiotherapie, Ausgabe 6, Interview mit PD Dr. Simon von Stengel

Fotos: © Sebastian Authenrieth

Bewerte diesen Magazinartikel:
Probetraining

Das könnte dich auch interessieren

Mit EMS kann man nicht nur Muskeln aufbauen und Rückenschmerzen lindern. Jochen Neff, erfahrener Personal Trainer und Athleticcoach, machte einen Kunden nach einer schweren Knieverletzung wieder fit.

weiterlesen

Wir geben dir 5 Tipps für dein erfolgreiches EMS-Training.

weiterlesen

Hier seht ihr die perfekte Ausführung von Kniebeugen mit Extra-Armbeteiligung durch eine Latzug-Bewegung. Noch anspruchsvoller wird die Übung, wenn ihr die Kniebeuge einbeinig macht oder im Ausfallsch

weiterlesen

Dein EMS-Probetraining steht kurz bevor und du hast vorher noch etliche Fragen – zum Beispiel darüber, was du beim Training überhaupt anhast? Keine Sorge, im Folgenden klären wir dich über alles rund

weiterlesen

Eine ideale Übung, um die seitlichen Bauchmuskeln zu trainieren, ist der seitliche Crunch. Wie ihr diese Übung am besten ausführt und welche Körperpartien hier besonders angesprochen werden, seht ihr

weiterlesen

Unsere EMS-Übung der Woche: Lunges mit Butterfly. Schaut euch das Video an, um zu sehen, wie man sie korrekt ausführt - einerseits um das meiste aus der Übung rauszuholen und andererseits, um Fehlbela

weiterlesen