Abnehmen mit Strom

Abnehmen durch EMS-Training

Ist das Abnehmen mit Strom die Lösung für alle Sportmuffel?

Jeder kennt ihn, den inneren Schweinehund, den es allzu oft zu überwinden gilt. Egal, ob es um unliebsame Dinge wie Steuererklärung oder Frühjahrsputz geht, oder man nach dem Winter die neu dazugekommenen Pfunde wieder loswerden möchte, sich aufzuraffen fällt oftmals schwer. Gerade wenn es um Sport geht, ist die Regelmäßigkeit des Workouts entscheidend und hier bietet EMS-Training eine gute Möglichkeit mit Strom abzunehmen und seine Fitness-Ziele einfacher zu erreichen.

Bereits durch ein 20-minütiges Training jede Woche erzielt man die gleichen Effekte auf die Muskeln wie nach rund fünf Stunden mit konventionellen Trainingsmethoden. Zusätzlich wirkt sich das Strom-Training auch positiv auf Rückenbeschwerden, Leistungsfähigkeit und selbst Cellulite aus.

Ist das Abnehmen durch Strom wirklich so einfach?

Grundsätzlich ist es nie einfach Gewicht zu verlieren, egal welche Methode man dafür verwendet. Eine Vielzahl an Faktoren bestimmt über den Erfolg oder Misserfolg, doch in Studien konnte nachgewiesen werden, dass die Gewichtsreduktion durch EMS, also das Abnehmen durch Strom, eine äußerst wirksame Methode ist. Dennoch ist es auch hier wichtig zusätzlich auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und sich genug zu bewegen.

Auch wenn man bereits nach einigen Trainingsstunden mit Reizstrom abnehmen konnte, sollte man weiterhin trainieren, denn das Durchhaltevermögen ist beim Abnehmen mit Strom genauso wichtig wie bei anderen Methoden.

Wie wirkt sich das Abnehmen mit Stromimpulsen aus?

Die hohe Stoffwechselaktivität während des Trainings und selbst noch einige Stunden danach bewirkt einen hohen Arbeitsumsatz, das bedeutet es wird eine höhere Menge an Kalorien verbrannt. Der Aufbau von Muskelmasse erhöht den Grundumsatz zusätzlich langfristig. Gerade an den weiblichen Problemzonen wird durch die Wirkung des Stroms eine Reduktion des Körperumfangs erreicht (Taille, Hüfte und Oberschenkel werden schlanker und straffer), doch auch bei Männern verringert sich der Taillenumfang. Bei Frauen werden Brust und Arme durch EMS-Training gestrafft, bei Männern konnte in verschiedenen Studien zum Thema EMS ein starker Muskelaufbau durch EMS-Training an Armen, Brust, Rücken und Beinen nachgewiesen werden.

Ist das Abnehmen mit Reizstrom gefährlich?

EMS-Training ist nicht gefährlicher als andere Sportarten, denn es wird ausschließlich niederfrequenter Reizstrom verwendet, der ungefährlich für den Menschen und das Herz ist. Natürlich gibt es wie bei jedem Training einige Krankheiten, mit denen Betroffene Abnehmen mit Strom nur bedingt oder gar nicht durchführen sollten.

Nutzen Sie daher EMS-Training zum Abnehmen nicht, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  •     Sie sind schwanger
  •     Sie leiden an einem grippalen Infekt
  •     Sie haben einen Herzschrittmacher
  •     Für Sie gilt ein erhöhtes Thromboserisiko
  •     Bei Ihnen wurde Epilepsie diagnostiziert
  •     Sie leiden an Parkinson

© BillionPhotos.com - Fotolia.com

09.09.2015

Kommentar schreiben

*
*
*
Ich akzeptiere AGB und Datenschutzerklärung *
Kommentare (0)

Weitere interessante Artikel

Bandscheibenprobleme adieu!

Unsere Wirbelsäule ist im Laufe unseres Lebens enormen Belastungen ausgesetzt. Die größte auf sie wirkende Last wird von unseren Bandscheiben zwis...

Dicke Beine? Wie Sie mit EMS-Training schnell an den Oberschenkeln abnehmen!

© anetlanda - Fotolia Dicke Beine - Was tun? Die Oberschenkel gehören zu den klassischen Problemzonen von Frauen. Viele halten ihre Beine für zu di...

Magazin durchsuchen

Filtern Sie hier alle Artikel nach dem gewünschten Suchbegriff.

Kategorien

Meistgelesen

Jetzt informieren

Sie sind Anbieter von EMS-Training?

Ihre Vorteile:

  • Neue Kunden gewinnen
  • Repräsentatives Profil
  • Gute Auffindbarkeit bei Google